False Friends: Was hei├čt ┬╗Weimar┬ź auf Deutsch? Und was ┬╗Hindenburg┬ź?

Im Fremdsprachen-Unterricht ist manchmal von false friends┬ádie Rede: W├Ârter, die ├Ąhnlich klingen, aber nicht dasselbe bedeuten. Das englische Wort warehouse klingt beispielsweise wie das deutsche ┬╗Warenhaus┬ź (also ┬╗Kaufhaus┬ź). Tats├Ąchlich ist es mit ┬╗Lagerhalle┬ź korrekt ├╝bersetzt. Das englische Wort f├╝r ┬╗Kaufhaus┬ź ist department store.

Die false friends┬ásind eine Falle, in die manchmal selbst professionelle ├ťbersetzerinnen und ├ťbersetzer tappen. Ich erinnere mich noch daran, wie ich vor rund zehn Jahren den Roman The Taqwacores des amerikanischen Autoren Michael Muhammad Knight in der deutschen ├ťbersetzung las. Es geht in dem Roman um eine Gruppe muslimischer Punks, junge Menschen, die gl├Ąubig sind, aber nicht unbedingt regelkonform. Und, wow, wie rebellisch die waren! Da stand sogar, einer der Protagonisten esse gelegentlich Pizza mit Peperoni!

├äh, … und? Was ist das Problem? Ganz einfach: Es handelt sich um einen false friend. Das englische Wort peperoni pizza┬áhei├čt auf Deutsch ┬╗Salami-Pizza┬ź und Salami besteht aus Schweinefleisch, ist f├╝r Muslime also verboten. (Etwas ausf├╝hrlicher habe ich ├╝ber den Roman The Taqwacores in der Popzeitschrift Spex sowie hier geschrieben.)

Von einem false friend im weiteren Sinne ÔÇô n├Ąmlich von historischen Begriffen, die auf unterschiedlichen Seiten des Atlantiks unterschiedliche Dinge bezeichnen ÔÇô las ich neulich in einem Interview mit dem Kulturwissenschaftler Wolfgang Schivelbusch. In dem Buch┬áDie andere Seite. Leben und forschen zwischen New York und Berlin┬áspricht er ├╝ber die Bedeutung des Begriffs ┬╗Weimar┬ź im Deutschen und im Englischen.

Weiterlesen „False Friends: Was hei├čt ┬╗Weimar┬ź auf Deutsch? Und was ┬╗Hindenburg┬ź?“

Was ist oliv und macht alles kaputt? Ein Led-Zeppelin-Riff im neuen Bundeswehr-Clip weckt die falschen Assoziationen…

Schlagzeile: ┬╗White Stripes Outraged┬ź. Als die amerikanische Luftwaffe im Februar 2010 einen Song der White Stripes unerlaubt f├╝r einen Werbeclip verwendete, war die Band w├╝tend. Ob Jimmy Page von Led Zeppelin demn├Ąchst emp├Ârte Briefe an die deutsche Bundeswehr schreibt? Vielleicht irre ich mich, aber das Riff im neuen Bundeswehr-Online-Clip erinnert mich spontan an Led Zeppelins ┬╗Kashmir┬ź von 1975:

Der Werbeclip f├╝r den YouTube-Channel der Bundeswehr

Led Zeppelin: ┬╗Kashmir┬ź

…wobei das nicht ganz stimmt. Das allererste, woran ich gedacht habe, als ich das Riff im Bundeswehr-Clip h├Ârte, war der P.-Diddy-Song ┬╗Come With Me┬ź aus dem Jahr 1998, in dem das ┬╗Kashmir┬ź-Riff gesampelt wurde. Der Haken: ┬╗Come With Me┬ź war der Titelsong des Kinofilms ┬╗Godzilla┬ź. Und weckt Assoziationen, die die Werbeabteilung der Bundeswehr bestimmt nicht im Sinn hatte:

Puff Daddy feat. Jimmy Page: ┬╗Come With Me┬ź

Update 19. November 2011 ÔÇô Korrektur: Offenbar habe ich mich mit den ┬╗Assoziationen, die die Werbeabteilung der Bundeswehr bestimmt nicht im Sinn hatte┬ź geirrt. Denn der neue Online-Clip der Bundeswehr bedient sich nicht mehr nur des Sounds, sondern auch der visuellen ├ästhetik von Hollywood-Actionfilmen:

Gut bei den Amerikanern geklaut. Nur, dass die nicht den Fehler machen, in ihren Imagevideos ausschlie├člich wei├če M├Ąnner zu zeigen.