Wickeln mit Stoffwindeln

Ich habe das für DIE ZEIT ausprobiert. Ja, war eklig. Aber nicht nur.

Augenringe, Bartschatten, Schlagschatten, richtig scharf ist das Foto auch nicht, aber, hey, ich hab mal wieder was geschrieben!

Ab heute in der ZEIT und auf ZEIT ONLINE: Eine ganze Seite über Scheiße. Und darüber, wie man sie möglichst ökologisch wieder loswird. Sorry, aber das sind so die Themen, wenn man Tag und Nacht ein Baby betüdelt.

Danke an alle, die mich beim journalistischen Wickeln-mit-Stoffwindeln-Selbstversuch begleitet haben, nicht zuletzt Wickelversum & Einfach Stoffwindeln.

Und Respekt an die Damen und Herren in der Bildredaktion der ZEIT, die dieses charmante Foto mit Baby-Bauarbeiterdekolletée ausgegraben haben.

Jetzt am Kiosk, hier online (Paywall) oder Aboaboabo.

Sind Eltern solidarischer als Kinderlose?

Über das Buch Zusammenleben von Leander Scholz

Geht ein Philosoph in Elternzeit. Was kommt raus? Ein Buch, klar. Und ein hoffentlich unbeschädigtes Kind. Zum Zustand des Kindes von Leander Scholz kann ich nichts sagen. Aber sein Buch Zusammenleben: Über Kinder und Politik habe ich gerne und mit Gewinn gelesen.

Zusammenleben ist ein schlankes Werk (es umfasst knapp 150 Seiten), aber fast anstrengend dicht geschrieben. Das Buch besteht aus drei verwobenen Teilen: Der prominenteste und den Stoff strukturierende Erzählstrang ist eine Autobiografie zu Leben, Vaterschaft und der eigenen Kindheit des Autoren. Außerdem erzählt er in Blitzlichtern eine Kulturgeschichte der Familie von der athenischen Demokratie bis heute. Und drittens führt Scholz beides zusammen in Richtung einer (politischen) Theorie der Elternschaft.

Sich den Bedürfnissen und Launen eines Babys zu unterwerfen, ist eine Erfahrung, die schon Millionen Menschen vor Scholz gemacht haben. Vor allem Millionen Frauen. Trotzdem fehle ein philosophisches Vokabular der Fürsorge bzw. der Care-Arbeit, schreibt der Autor. Philosophinnen und Philosophen interessierten sich nicht für das Ich, das sein eigenes Wohl für ein anderes Wohl zurückstellt.

Leander Scholz ist Arbeiterkind, Akademiker, Sozialdemokrat und war lange (wie wir alle) vor allem mit sich selbst beschäftigt. Seine anderthalbjährige Elternzeit erlebte er offenbar als Verunsicherung, Belastungsprobe und als Bereicherung.

WeiterlesenSind Eltern solidarischer als Kinderlose?