Stadtfest-Gonzo: Reportage von den Hamburg Harley Days. Erschienen bei Zuenders.

Rocker-Opa

Abb.: Rocker-Opa auf den Harley Days. © Anne Ackermann für zuender

Es ist ja schon ein bisschen kurios: Landaus, landein lassen Eltern, deren Erziehungskonzept keinen Platz für Zinnsoldaten und Platzpatronen lässt (zum Beispiel meine), ihre Kinder zum Poffertjes-Essen und Kettenkarusselfahren aufs Schützenfest. Dass der Anlass für solche Feste kollegiales Rumballern und Besoffensein ist, fällt ja kaum auf. Stattdessen: Ein bisschen Folklore, gute Stimmung und viel gefühlte Harmlosigkeit.

Einen ähnlichen Eindruck machten auf mich am Wochenende die Hamburg Harley Days auf dem Heiligengeistfeld. Von dem martialisch/übermaskulinen Lifestyle, den Harley-Fahren in der öffentlichen Wahrnehmung mal darstellte, war hier nichts mehr zu sehen. Nur noch ein paar imposante Bikes, ein paar imposante Bärte, ein paar imposante Bäuche und vereinzelte Totenkopf-Aufnäher. Aber: keine Gefahr. Die Hamburg Harley Days waren vor allem eins: ein echt nettes Stadtfest. Und auch die Biker, mit denen ich dort sprach, waren vor allem eins: echt nett.

Weiterlesen „Stadtfest-Gonzo: Reportage von den Hamburg Harley Days. Erschienen bei Zuenders.“

Advertisements