Wenn Eltern »ins Internet gehen«

Mehr als 80 Prozent aller Eltern gehen mit ihren zwei bis sechs Jahre alten Kindern nach eigenen Angaben nicht täglich, nicht mehrmals pro Woche, nicht ein- bis zweimal pro Monat, sondern nie ins Internet.

Das ergab eine Befragung des Deutschen Jugendinstituts (zitiert im Bundesbildungsbericht 2020 auf Seite 72, PDF-Version hier).

Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen:
1) Mache ich was falsch? 😳
2) Woher beziehen diese Eltern ihre Bügelperlen-Vorlagen? (Mal ganz zu schweigen von Deine Freunde-Videos auf YouTube und Eule findet den Beat auf Spotify und und und.)

Keine Ahnung, ob das Soziale Erwünschtheit ist – oder ob Eltern glauben, sie seien nur dann im Internet, wenn man dafür vorher http://www.gmx.de eintippen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s