Geschmackssache

Das Privileg der Mittelklasse Amerikas im einundzwanzigsten Jahrhundert bedeutete, dass die drängendsten Fragen des Lebens einfach Geschmackssache waren. […] Das große Entscheidungsproblem, nach welchen Regeln man leben sollte, lud zur ausgiebigen Selbstbetrachtung ein.

— Emily Witt: Future Sex. Wie wir heute lieben. Berlin: Suhrkamp Nova, 2017: 79.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s