Mach’s gut, altes Haus!

Das Ende des Golden Pudel Clubs (wie wir ihn kannten)

Pudel1

Irgendwer sagte mal: Ohne den Pudel sei Hamburg nur noch München. Wenn das stimmt, hätte diese Woche mit einem Weißwurst-Frühstück beginnen müssen (und mit Tränen im Maßkrug).

In der Nacht zum Sonntag ist das alte Hexenhaus am Hafen ausgebrannt, in dessen Erdgeschoss der Golden Pudel Club beherbergt ist. Presseberichten zufolge waren zum Zeitpunkt des Feuers 150 Leute im Club. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Es gibt schon lange Streit zwischen den Eigentümern des Gebäudes, für Ende April war der Termin für eine Zwangsversteigerung angesetzt. Wer ganz clever ist und schnelle Erklärungen für alles hat, der postete seine sarkastischen Bemerkungen dazu längst auf Facebook. Danke dafür!

Ich bin betrübt – und ratlos. Wenn es sich um einen Brandanschlag handelte und wenn dieser dem Pudel selbst gegolten hat (und nicht etwa der Obdachlosenbehausung daneben, von der das Feuer wohl ausgegangen ist, so wie die Brandruine heute Nachmittag aussah), dann stellt sich die Frage: Wer bitte zündet einen Club Samstagnacht um 3 Uhr an – wenn es drinnen am vollsten ist und die maximale Anzahl an Menschen gefährdet wird?

Wie es mit dem Pudel weitergeht, ist offen. MFOC, die sonntägliche Veranstaltungsreihe für elektroakustische Spezialitäten, wurde gestern nicht abgesagt, sondern ins Hafenklang verlagert. Und als irgendwer im Übereifer den Wikipedia-Eintrag zum Pudel in die Vergangenheitsform umschrieb, wurde er schnell zurückgepfiffen: Tot sei der Pudel noch nicht.

Dennoch war dieses Wochenende ein ausgesprochen trauriges für Hamburg. Und zwar ganz unabhängig von München.

Foto: Der Pudel heute Nachmittag. Schlimm erwischt wurde von dem Feuer der Dachstuhl. Der Club eine Etage tiefer ist wohl vor allem vom Löschwasser betroffen. Meine Aufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s