Vorschlag: Wir lesen, ihr trinkt Bier

Am Samstag, 20. Februar, um 20 Uhr in der Ponybar (Hamburg). Deal?

11187137_10154150701768306_1441179370760770309_o

Kommende Woche Samstag, am 20. Februar, feiern die Redaktion und der Verlag der Zeit den 70. Geburtstag der Zeitung. An vielen Orten in Hamburg gibt es kostenlose Veranstaltungen. Alle Infos dazu hier.

Mit der Zeit Campus-Redaktion haben wir uns an diesem Abend zur Lesung im Hinterzimmer der Ponybar auf dem Uni-Campus eingemietet (Allende-Platz 1). Um 20 Uhr geht es los, hier die Ankündigung:

Drogenkrieg, Volksmusik und Selfie-Sticks:
Das Beste aus ZEIT CAMPUS

Basti trägt eine Leopardenfelljacke und ist der coolste Typ von Kiel. Corinna trägt Dirndl und ist die Nachwuchshoffnung der deutschen Volksmusik. Und Hilda trägt jetzt öfter Spruchbänder auf Demos. Früher hat sie das nie getan. Doch dann wurde ihr Sohn Jorge kurz nach seinem Studienbeginn von Polizisten entführt, als einer von 43 Studenten in Mexiko, von denen seit Jahren jede Spur fehlt.

Basti, Corinna und Hilda sind drei Menschen, über die wir im vergangenen Jahr in ZEIT CAMPUS berichtet haben. Seit zehn Jahren geht es in unserem Magazin darum, was es heißt, Student zu sein – in Hamburg, in Deutschland und draußen in der Welt.

Einige der besten Reportagen der letzten Jahre bringen wir in der Pony Bar auf die Bühne. Autoren und Redakteure werden aus ihren Texten lesen und von den Recherchen erzählen, die sie in Großraumdiscos führten, in Landgasthöfe und in Staaten, in denen längst nicht mehr zu erkennen ist, wer gut und wer böse ist.

Weiterhin geplant: Gemeinsamer Verzehr alkoholhaltiger Kaltgetränke sowie intellektuelles An-der-Bar-Rumgehänge.

Es wird mindestens die halbe Redaktion anwesend & ansprechbar sein (auch Laura Cwiertnia, die wieder lesen wird – wie auf dem Foto oben, das auf unserer Ponybar-Lesung im vergangenen Jahr entstanden ist), außerdem gibt es Bier & Gin & Tonic & mehr zu studentischen Preisen.

Offiziell ist die Veranstaltung schon ausgebucht, aber die Erfahrung zeigt, dass niemand an der Tür abgewiesen wird, weil er nicht auf der Liste steht, oder so. Aber: Die Ponybar ist klein. Und der Eintritt frei. Kommt zeitig.

Hier gibt es Fotos aus dem letzten und vorletzten Jahr. Es war beide Male sehr gut. Aber womöglich bin ich da etwas voreingenommen.

1 Kommentar zu „Vorschlag: Wir lesen, ihr trinkt Bier“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s