Gesehen beim Rundgang der HfbK (1)

Ein Abend mit den Arbeiten junger Künstler (und Bier)

01

Rundgang der HfbK. Gute Gelegenheit, mal wieder ungekühltes Bier zu trinken, dabei durch Räume zu schlendern, in die man unter anderen Umständen nie hineingelassen worden wäre (Mappe? Aufnahmeprüfung? Bitte?) und sich dabei interessant angezogene Menschen anzuschauen. Und, okay, meinetwegen auch ein bisschen Kunst.

Es liegt in der Natur der Sache, dass Ausstellungseröffnungen oft mehr mit Volksfesten zu tun haben als mit kontemplativem Kunstgenuss. Dass einige künstlerische Arbeiten sich gegen den Lärm und das Gedränge durchsetzen können und andere nicht. Dass man bei so einem Rundgang wohl mehr übersieht als man entdeckt.

Dieser Vorrede zum Trotz werde ich im Laufe des Wochenendes ein paar kurze, ad-hoc-Eindrücke zu künstlerischen Arbeiten notieren, die ich auf dem Rundgang der HfbK gesehen habe – und die ich auch heute noch interessant finde, obwohl die Wirkung (und das Nachwirken) des ungekühlten Bieres längst abgeklungen ist.

Teil 1 einer Serie. Die Absolventenausstellung der Hochschule für bildende Künste Hamburg (»Rundgang«) wurde am vergangenen Donnerstag eröffnet und läuft noch bis Sonntag, 12. Juli 2015, 14–20 Uhr. Mehr Infos hier.

Abbildung: Foyer der Hochschule für bildenden Künste am vergangenen Donnerstagabend

3 Kommentare zu „Gesehen beim Rundgang der HfbK (1)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s