Diese beiden Frauen brauchen Geld – und zwar schnell

Video: Steffi Fetz und Lisa Altmeier nennen sich Crowdspondent und sind ferngesteuerte Reporterinnen

Sehr geehrte Kernzielgruppe, ich habe soeben ein paar Euros investiert, um Crowdspondent auf Startnext zu unterstützen. Sie können das auch tun. Aber nicht mehr lange: in sechs Tagen müssen Steffi Fetz und Lisa Altmeier (v.l.n.r.) genug Geld zusammenbekommen haben, um als ferngesteuerte Reporterinnen ihre Deutschlandreise anzutreten. Sonst wird das nix. Warum es sich lohnen könnte, die Damen zu unterstützen, sagen sie im Video.

Full Disclosure: Ich kenne Steffi und Lisa, weil sie für ihre erste Reise, die nach Brasilien führte, mit einem Stipendium des Vocer Innovation Medialabs gefördert wurden. So ein Stipendium habe auch ich bekommen, für die Arbeit an Die Dinge Europas, meinem eigenen Journalismus- und/oder Reise-Projekt mit Claudius Schulze.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s