Kurt Krömer in Afghanistan: Eine Rezension seines Reiseberichts »Ein Ausflug nach wohin eigentlich keiner will« (KiWi, 2013)

Kurt Krömer: Ein Ausflug nach wohin eigentlich keiner will

Abb.: »Ein Ausflug nach wohin eigentlich keiner will«, Kurt Krömers Reisebericht aus Afghanistan

»Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt.« Das ist der erste Satz auf der Website des Auswärtigen Amts für Touristen, die sich für das Land interessieren. »In ganz Afghanistan besteht das Risiko, Opfer einer Entführung oder eines Gewaltverbrechens zu werden«, heißt es dort weiter. Die Sicherheit vor Attentaten sei nirgendwo gewährleistet, eine ausreichende medizinische Versorgung fast nirgendwo.

Alexander Bojcan, 38, ist trotzdem hingeflogen. Bojcan ist kein Soldat, kein Reporter, kein Entwicklungshelfer. Er ist Witzeerzähler, besser bekannt unter dem Namen Kurt Krömer. Trotzdem wollte er wissen, was los ist in diesem Krieg, der sich im deutschen Alltag so leicht ignorieren lässt. Über seine Afghanistanreise, die ihn »embedded« bei der Bundeswehr zu deutschen Soldaten führte, aber auch auf eigene Faust ins zivile Leben von Kabul, hat Krömer jetzt sein erstes Buch geschrieben, das teils Autobiographie, teils Reportage ist: »Ein Ausflug nach wohin eigentlich keiner will«.

Kurt Krömers Reise finde ich bemerkenswert, sein Buch leider nicht so. Ausführlicher begründe ich das in meiner Rezension auf Spiegel Online.

P.S.: Ein besseres Buch mit dem gleichen Ansatz hat Sebastian Christ geschrieben, »Das Knurren der Panzer im Frühling«, ich habe dazu hier ein paar Anmerkungen geschrieben.

Advertisements

1 Kommentar zu „Kurt Krömer in Afghanistan: Eine Rezension seines Reiseberichts »Ein Ausflug nach wohin eigentlich keiner will« (KiWi, 2013)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s