(Ein) Lied des Jahres: Zebra Katz ft. Njena Reddd Foxxx »Ima Read«

Video: Zebra Katz ft. Njena Reddd Foxxx »Ima Read« (Produzent: Lauren Castro, Regie: Ruben XYZ, Label: Mad Decent)

Im Frühjahr 2012 endete – nachdem der Piranha Verlag die beiden Chefredakteure Jan Kedves & Wibke Wetzker rausgeschmissen und die beiden übriggebliebenen Redakteure ihr Arbeitsverhältnis beendet hatten – meine Autorenschaft für das Popmagazin Spex.

Wenn es eine Zeitschrift gab, die für mich wichtig gewesen ist, dann diese. Ich habe das oft kluge, noch öfter arrogante und personell zuletzt chronisch instabile Blatt gelesen, geliebt und gehasst seit ich volljährig bin; später war es das erste überregionale Magazin, das meine Texte veröffentlichte.

In Ausgabe #338 (Mai/Juni), kurz vor der unerwarteten Zäsur, erschien mein letzter Text in Spex: Eine Anmerkung zu Ruben XYZs Musikvideo zum Track »Ima Read« von Zebra Katz ft. Njena Reddd Foxxx. Nicht nur wegen dieser biografischen Verortung ist »Ima Read« einer der Tracks, die ich aus dem Jahr 2012 mitnehmen werde.

Karg, düster & deep bricht »Ima Read« mit allen verfügbaren Popmusikklischees. Der Track und sein Video faszinieren mich auch deshalb, weil sie sich meinem Zugriff entziehen und auch nach dem xten Hören sperrig und schillernd bleiben. Bis heute bin ich nicht ganz sicher, was ich über »Ima Read« denke – und solche ästhetische und intellektuelle Verunsicherungen finde ich super. Manchmal, jedenfalls.

Außerdem steht »Ima Read« exemplarisch für meine Hörgewohnheiten des Jahres 2012, weil auch in den folgenden Monaten die interessanteste neue Musik für mich unorthodoxer HipHop war: »New York« oder »Werkin‘ Girls« von Angel Haze zum Beispiel, das Album »Freedom of Speech« von Speech Debelle, der mit einigen Jahren Verspätung entdeckte Brother Ali und (noch so eine ästhetische Verunsicherung) der geile Edeka-Wursttheken-Ra­p.

– J. war der erste, der sich 2012 ans Schreiben von Bestenlisten machte. Im Freundeskreis bat er um genau einen Song des Jahres – und seine Geschichte. Dies ist mein Beitrag.

1 Kommentar zu „(Ein) Lied des Jahres: Zebra Katz ft. Njena Reddd Foxxx »Ima Read«“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s