Wie tickt die Tea Party? Der Bestseller-Autor Thomas Frank versucht eine Bestandsaufnahme in seinem neuen Buch »Arme Milliardäre!«

Abb.: Demonstration der Tea-Party-Bewegung gegen die Gesundheitsreform am 20. März 2010 (CC-Foto von Asterix611 via flickr)

In seinem Buch »Arme Milliardäre!« widmet sich Thomas Frank nach dem seltsamen Erfolg des George W. Bush, den er in seinem Bestseller »Was ist mit Kansas los« analysierte, nun dem noch seltsameren Erfolg der Tea-Party-Bewegung. Diesen sieht er vor allem in Versäumnissen der Demokraten begründet. Barack Obamas erster Fehler als neugewählter Präsident war demnach, Konzerne vor dem Ruin zu bewahren. So habe er den Verdacht genährt, »Big Business« und »Big Government« steckten unter einer Decke (weiterlesen auf Spiegel Online)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s