Re: Netter Kuschelporno

Claudius Seidl über „Hotel Desire“ heute in der FAS (leider nicht online):

Und wenn der Film zum Höhepunkt kommt, zum Sex mit Saralisa Volm und Clemens Schick, ist die Szene, einerseits, so verklemmt geschnitten; und andererseits so obszön in ihrem Stolz auf das, was sie sich angeblich traut, dass der körperliche Reflex nicht Erregung ist.

Autsch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s