Adele: »21« – Ein Album das stark beginnt, dann stark abfällt

Wenn sie rockt, rockt sie gut: »Rolling in the Deep«, die erste Single von Adeles neuem Album »21«

Seinen frühen Höhepunkt erreicht »21«, das heute veröffentlichte neue Album der britischen Sängerin Adele, schon beim zweiten Song »Rumour has it«. Da geht Adele mit ihrem untreuen Freund ins Gericht — und sobald der Song mit stampfendem Schlagzeug aufmarschiert und Adele mit einem Chor aus überirdisch-souligen Nebenklägerinnen das Verfahren eröffnet, bekomme ich vertretungshalber eine Gänsehaut.

Dann plötzlich, Stutzen: »She is half your age« singt Adele ihrem Typen zu Beginn der zweiten Strophe ins Gewissen und man fragt sich beim Hören unweigerlich: Adele, wie viel seines Alters bist du denn, so mit 22? Beziehungsweise: Hat Texter Ryan Tedder (bekannt als Sänger von OneRepublic) hier an seiner Interpretin vorbeigeschrieben, die nicht nur jung ist, sondern auch noch über ihre Jugend vermarktet wird (erstes Album: »19«, zwei Jahre später, zweites Album: »21«)?

Antwort: Nein! Denn, erstens, egal was uns wehleidige Jungs glauben machen wollen, die mit Gitarren auf Barhockern in Kneipenhinterzimmern rumsitzen, müssen Songtexte überhaupt nicht autobiografisch sein. Und zweitens, wenn man erst das überflüssige Wissen zur Person Adele Adkins abstreift, dann kauft man der Sängerin ihren Song und Text voll ab. Diese Stimme! Dieser Sound! So schön alt.

Schade nur, dass sich »21« nach der tollen Single »Rolling in the Deep« und dem noch besseren »Rumour has it« schnell in öder Perfektion totläuft und keine Überraschungen mehr bietet. Insbesondere die Balladen langweilen mich, was doppelt bedauerlich ist, weil Adele doch so gut rockt, wenn sie rockt. Der BBC-Kritiker Ian Wade schreibt in seiner glühenden Rezension über »21«: »After only a handful of plays, it feels like you’ve always known it.« Leider nicht erst nach »a handful of plays«. Und leider spricht das nicht für dieses Album.

1 Kommentar zu „Adele: »21« – Ein Album das stark beginnt, dann stark abfällt“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s