Anderswo (3): Was im vergangenen Jahr sonst noch geschah – Texte über Sprache, Trägheit, Reisen, Flirten, Bluffen, Pornos & Tea-Party-Pop

Abb.: So schön ist Van. (Foto: Claudius Schulze)

Solange es in den Straßen nach Schwarzpulver riecht und die Silvesterfeierei nachhallt, ist es hoffentlich noch nicht zu spät, um auf einige meiner hier noch nicht verlinkten Texte aus dem arbeitsamen Dezember 2010 hinzuweisen. Also:

  1. Aspirin sparen, indem man das Wort Schmerz abschafft? Sprach-Sachbücher erklären, was genau beim Reden und Lesen im Gehirn passiert – und produzieren mitunter genau das Gelaber, das sie anprangern. Weiterlesen auf Spiegel Online
  2. Runter von der Couch! In seinem Buch „Die Leichtigkeitslüge“ prangert Holger Noltze die Trägheit beim Kulturgenuss an. Und sagt im Interview: „Kultur muss wehtun dürfen.“ Weiterlesen auf Spiegel Online
  3. Ostanatolien ist eine touristisch unberührte Region. Jetzt soll die Gegend um die kurdisch geprägte Stadt Van und den türkis leuchtenden Vansee zu einem Reiseziel werden. Weiterlesen auf Zeit Online. Mehr Fotos, die Claudius Schulze in den vergangenen Jahren während unserer gemeinsamen Reisen nach Van gemacht hat, gibt es ebenfalls auf Zeit Online zu sehen
  4. Deutsche können nicht flirten, bemerkte der Franzose Alain-Xavier Wurst (kein Künstlername!), als er vor einigen Jahren aus Paris nach Hamburg zog. Er hat dann gleich mal ein Buch darüber geschrieben. Und fordert im Interview: „Deutsche, macht euch locker!“ Weiterlesen auf yaez.de
  5. Im Buch „A Hedonist’s Guide To Art“ denken Kritiker und Sammler über das Verhältnis von Kunst und Hedonismus nach. Ihre Vermutung: Bluffen und Posen sind in der Kunst-Branche ebenso wichtig wie an der Discotür. Weiterlesen auf Spiegel Online [Update, 5.1.2011: Link fixed]
  6. Die aktuelle Spex (Ausgabe #330, Januar/Februar 2011) kommt mit Beiträgen zu Tea-Party-Pop, Porno nach Post-Porno und Stillstand durch Technik. Zu lesen gibt’s die nur offline, hier aber immerhin das Cover und Inhaltsverzeichnis

Frohes Neues!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s