Hamburg & sein Minderwertigkeitskomplex: Man ist immer so Hauptstadt wie man sich fühlt. Hier in Hamburg, zumindest.

Hier in Hamburg gibt es ein konstantes Bedürfnis der Selbstvergewisserung. Nicht nur „schönste Stadt der Welt“ will man sein, sondern auch ständig Hauptstadt von irgendwas. Korrektur: Nicht von irgendwas. Auf keinen Fall Hauptstadt der Kinderarmut und lieber auch nicht Hauptstadt der Mietpreisentwicklung, aber doch bittesehr Kreativ-Hauptstadt, Öko-Hauptstadt und jetzt –mal wieder– Pop-Hauptstadt. Das alles ließe sich wunderbar problematisieren (Gänge, Gaier, Moorburg, Krümmel) verweist aber ohnehin nur darauf, was Hamburg nicht ist:
Hauptstadt.

4 Kommentare zu „Hamburg & sein Minderwertigkeitskomplex: Man ist immer so Hauptstadt wie man sich fühlt. Hier in Hamburg, zumindest.“

  1. Ich wohne jetzt seit 8Jahren in Hamburch, und begreife immer noch nicht, warum irgend jemand glaubt, sie sei die „schönste Stadt der Welt“. Tolle Stadt OK, aber schön? Nee schön ist anders.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s