Crash, Crash, Boom, Crash. Johannes Kreidler komponiert den Soundtrack zur Krise.

Die Krise kann man jetzt auch tanzen! Johannes Kreidler hat die abstürzenden Aktienkurse von Lehman Brothers, Bank of America, General Motors und anderen vertont. „Die schönsten Melodien scheibt das Leben selbst!“, kommentiert Kreidler seine Arbeit „Charts“ auf seiner Website. „Und Krisenzeiten sind immer gute Zeiten für die Kunst.“

Zuletzt hat sich Kreidler unter anderem kritisch mit dem Urheberrecht auseinandergesetzt und einen Song aus 72.000 Samples zusammengesetzt, die er alle einzeln bei der GEMA zu registrieren versuchte. Ich habe ihn damals für den ZUENDER interviewt, hier der entsprechende Artikel.

1 Kommentar zu „Crash, Crash, Boom, Crash. Johannes Kreidler komponiert den Soundtrack zur Krise.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s